Heute, am Montag den 27. Januar 2020, sind zu sehen:

Stephanie Schönfeld am Schauspiel Essen in „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke. Regie: Anne Spaeter.

Swetlana Schönfeld noch in einigen Kinos bundesweit in „Und der Zukunft zugewandt“. Regie und Buch: Bernd Böhlich. Swetlana Schönfelds eigene Familiengeschichte diente als Vorlage für diesen Film.
In der Mediathek des BR Fernsehens in „Das Institut – Oase des Scheiterns“. Regie: Markus Sehr. Neue Folgen sind ab dem 01. Februar online. Außerdem auf der Streamingplattform Joyn als Mutter Jordan in „Frau Jordan stellt gleich“ in der Folge „Siegerinnen und Verlierer“. Regie: Fabian Möhrke.

Martin Horn am Schauspielhaus Bochum in Tschechows „Iwanow“. Regie: Johan Simons.
Vorstellungsbeginn: 19.30 Uhr.

Raiko Küster am Staatsschauspiel Dresden in „Richtfest“ von Lutz Hübner und Sarah Nemitz. Regie: Tom Kühnel. Vorstellungsbeginn: 19.30 Uhr.

Nicolas Matthews am Staatstheater Hannover in „Ronja Räubertochter“. Regie: Nina Mattenklotz.